Zeit­be­wuss­te Bahn­fah­rer

Wür­den Auto­fah­rer wie bei der Bahn im Vor­aus fest­le­gen, wann sie abfah­ren und ankom­men wol­len und die­se Plä­ne dann mit der Rea­li­tät ver­glei­chen wür­den, wür­den wahr­schein­lich nicht mehr all zu vie­le Auto­fah­rer über die Unpünkt­lich­keit der Züge schimp­fen.

Ein Gedanke zu „Zeit­be­wuss­te Bahn­fah­rer

  1. Also ich pla­ne eigent­lich immer, wann ich mit dem Auto wann los­fah­re um wann da zu sein. Hat bis­her immer geklappt +- einer hal­ben Stun­de. Bei der Bahn kommt es häu­fi­ger vor, dass man mal +-2–3 Stun­den hat ^^ Ich schimpf also trotz­dem über die Bahn, ich fahr aber auch sehr sel­ten mit ihr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.